DKP - GLADBECK
 
  Startseite
  Die DKP im Rathaus
  Bürgerarbeit
  Anregungen an die Verwaltung
  Billiglohn Teil 1
  => immer mehr Armut trotz Arbeit
  => Lohndumping Weltweit
  => Billiglohn Teil 2
  Gästebuch
  Kontakt
  Regelsätze im SGBII Bezug
  Archiv
  Noch mehr Parkraum
  Seminare
  Unsere Zeitung
  Impressum
immer mehr Armut trotz Arbeit









Die Armut in Deutschland wächst.
Was viele nicht wissen, Armut ist nicht immer , Erwerbs- oder Wohnungslos zu sein.
Über 700.000 Menschen sind in einem Arbeitsverhältniss bei einem "Zeitarbeits- oder Leiharbeitsunternehmen" beschäftigt. Rund 3 Millionen Bundesdeutsche sind in einem "Minijob" beschäftigt, oder gehen für einen Lohn von unter 5,00 € arbeiten.
Sie sind gezwungen sogenannte "Ergänzende Hilfe" beim hiesigen Jobcenter zu beantragen und werden so zu Aufstockern.
Das Paradoxe an dieser Methode ist:
Diese "Vollzeitbeschäftigten" Menschen bekommen Sozialleistungen, obwohl sie einen Sozialversicherungspflichtigen Job nachgehen.
Die "Minijobber" sind Opfer einer Perfiden Steuerpolitik, die es den Unternehmern erlaubt Steuergünstig 4 Minijobber anstatt 1-2 Vollzeitbeschäftigte einzustellen.


Vorstand:  
  Antje Potratz, Kreisvorsitzende
Gerhard Dorka, stellv. Kreisvorsitzender
Sigrid Fingerhut-Große, Kassiererin
Renè Potratz, Verantwortlicher Öffentlichkeitsarbeit
 
Feste Termine  
  Jeden Donnerstag, ab 19:30 Uhr
Offenes treffen im Rolf-Krane-Zentrum.
 
Unsere sachkundigen BürgerInnen  
  René Potratz, Sachkundiger Bürger im Ausschuss für:
Soziales, Senioren und Gesundheit
Antje Potratz, stellv.
Stadtplanungs- Bauausschuss
Hans-Georg Hagemann, stellv.
Kulturausschuss
Gerhard Dorka, Ratsherr
 
Seit Eröffnung waren schon 39486 Besucher (116596 Hits) hier!